Refill-Stationen

Seit 2017 gibt es Opens external link in new windowRefill Deutschand (refill = auffüllen), ein Projekt für die kostenfreie Versorgung mit Leitungswasser und die damit einhergehende Vermeidung von (Plastik-) Müll. Das Konzept ist denkbar einfach: Läden mit dem Refill Aufkleber am Fenster oder der Tür füllen kostenfrei Leitungswasser in jedes mitgebrachte Trinkgefäß.

Besonders an dem Projekt ist, dass es auf rein ehrenamtlicher Basis ohne kommerziellen Hintergrundgedanken beruht. Im Vordergrund stehen der soziale Gedanke sowie primär der Umweltschutz. Ebenfalls ist es diskriminierungsfrei, d.h. an den Stationen werde alle Menschen gleichbehandelt, unabhängig von Herkunft, Religion oder Geschlecht.

In Bramsche wurde die Initiative durch die Grün-Bunte Jugend angestoßen. Sie sprach mit den Einzelhändler*innen in der Stadt und holte dabei die ersten Teilnehmenden ins Boot.

Mittlerweile gibt es bereits folgende Refill-Stationen in der Hasestadt:

  • Tuchmachermuseum Tourist-Info
  • Weltladen am Brückenort
  • Schuhgeschäft Griese
  • Haushaltswarenladen Sandering
  • Biolandhof Kruse, Pente
  • Gartenstadt Apotheke
  • Apotheke am Rathaus
  • Alte Webschule Universum e.V.
  • Jugendtreff Hesepe, Stadtjugendpflege
  • Jugendtreff Gartenstadt, Stadtjugendpflege
  • Jugendtreff Achmer, Stadtjugendpflege

Sie möchten auch Refill-Standort werden? Sprechen Sie uns einfach an!

Die Opens external link in new windowBramscher Nachrichten sprachen mit Teilnehmenden und Initiatorinnen.

URL:https://gruene-bramsche.de/vor-ort/refill-stationen/