21.07.2020

Unterschriftensammlung zum Volksbegehren Artenvielfalt in Bramsche

Viele Arten in Niedersachsen sind gefährdet oder vom Aussterben bedroht: Insekten genauso wie Wirbeltiere und heimische Wildpflanzen. Auch der Ortsverband der Bramscher Grünen meint deshalb: Es ist Zeit zu handeln. Damit bedrohte Tier- und Pflanzenarten besser geschützt werden können, werben sie als einer von 180 Bündnispartnern zusammen mit der NABU Niedersachsen e.V. und des Deutschen Berufs- und Erwerbs-Imker-Bunds e.V. DBIB für ein neues niedersächsisches Naturschutzgesetz und das Volksbegehren Artenvielfalt.Jetzt!

„Der größte Teil der mit dem Volksbegehren angestrebten Änderungen betreffen das Niedersächsische Ausführungsgesetz zum Bundesnaturschutzgesetz.” so Matthias Reyl, Sprecher der Bramscher Grünen. „Das Bündnis möchte damit das Niedersächsische Naturschutzrecht zum Wohle der Artenvielfalt ändern. Zusätzlich werden einige Änderungen des Niedersächsischen Wassergesetzes und des Niedersächsischen Waldgesetzes angestrebt.” Details dazu gibt es im Internet unter www.artenvielfalt-niedersachsen.jetzt und am Freitag, den 24. Juli von 9-13 Uhr an einem Infostand auf dem Bramscher Wochenmarkt.

Kategorien:Pressemitteilung
URL:https://gruene-bramsche.de/aktuelles/news-detail/article/unterschriftensammlung_zum_volksbegehren_artenvielfalt_in_bramsche/